Orthopäden

Zusammen mit Ihnen möchten wir unser Ziel erreichen und für gesunde Kinderfüße sorgen. Unterstützen auch Sie uns bei der Aktion?

So funktioniert‘s

  1. Geeignete Einrichtung finden
    Suchen Sie sich eine Grundschule, Sportschule, Kita etc., die Interesse an der Aktion Orthofit hat.
  2. Termin Für Aktionstag festlegen
    Die zentrale Aktionswoche findet im November statt. Sie können aber natürlich auch einen anderen Tag wählen.
  3. Klassenanzahl mitteilen
    Wie viele Schulklassen und Kinder sollen im Rahmen der Aktion Orthofit betreut werden? Teilen Sie dem BVOU alle nötigen Rahmeninformationen mit.
  4. Einverständnis der Eltern einholen
    Der BVOU hat Einverständniserklärungen für die Aktion vorbereitet.
    Sie müssen rechtzeitig an die Schüler gehen und ausgefüllt zurück zur Schule. Kinder ohne Einverständnis dürfen an der Schulstunde der Aktion Orthofit „Zeigt her Eure Füße“ nicht teilnehmen. Die Einverständniserklärungen werden Ihnen vom BVOU zugeschickt. Sie finden sie aber auch im Werkzeugkasten.
  5. Schulstunde Planen
    Der Ablauf der Aktion bleibt jedem frei überlassen. Der BVOU hilft Ihnen aber gern bei der Gestaltung. Im Newsblog finden Sie außerdem viele Anregungen!
  6. Vielen Dank, dass Sie uns unterstützen und Gutes tun. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit den Kindern.

Mitmachen und registrieren

Wenn Sie als Orthopäde unsere Kampagne unterstützen möchten, sind Sie herzlich willkommen. Gern senden wir Ihnen Infomaterial zu, oder registrieren Sie direkt als Unterstützer. Einfach Formular ausfüllen und Bitte senden Sie mir Informationsmaterial zur Aktion Orthofit zu.

* erforderliche Angabe

Allgemein
01.10.2021

Ein langer Weg zur richtigen Diagnose und fehlende Studien erschweren die Therapie junger Rheumapatienten. Die Erkrankung wird bei Kindern häufig übersehen, weil junge Menschen meist unspezifische Symptome haben. Bei Kindern und Jugendlichen sind vor allem die langen Röhrenknochen der Beine betroffen.

Allgemein
23.09.2021

Regelmäßige Bewegung, sei es die körperliche Aktivität im Alltag oder beim Sport, fördert eine gesunde Entwicklung – deshalb ist sie auch in Pandemie-Zeiten unverzichtbar. Das gilt für den physischen, psychischen und auch den sozialen Bereich: Bewegung macht Spaß und hält fit, verbraucht Energie und beeinflusst das Gewicht positiv.

Rücken
10.08.2021

Wohl nichts bewegt die Emotionen von Eltern, Großeltern und Erziehungsverantwortlichen so sehr wie die Frage, welcher Schulranzen bzw. Schulrucksack der Richtige ist und welches Gewicht man einem heranwachsenden Rücken zumuten darf?