©Monkey Business/Fotolia
3. April 2017

Aktion Orthofit: Infos für die Schulen

Die Aktionswoche Orthofit „Zeigt her Eure Füße“ findet in diesem Jahr (20. – 24. November) zum achten Mal statt. Orthopädinnen und Orthopäden besuchen in dieser Zeit Grundschulen, Kitas, Vereine, Tanz- und Ballettschulen, um Kindern zu vermitteln, was gut für Ihre Fußentwicklung ist.

Ein unterstützender Orthopäde oder eine unterstützende Orthopädin sucht sich im Vorfeld eine Institution in der Nähe, die Interesse an der Ausrichtung einer Aktionsstunde für ihre Kinder hat. Ist der Kontakt hergestellt, wird ein Termin für die Aktion Orthofit „Zeigt her Eure Füße“ vereinbart. Dieser sollte idealerweise im Zeitraum der Aktionswoche liegen und findet in Form einer Schulstunde statt.

Einige Wochen vorher werden der ausrichtenden Institution Einverständniserklärungen für die Eltern übergeben, die diese ausfüllen und dem Kind wieder mitgeben sollten. Hier wird sowohl das grundsätzliche Einverständnis der Eltern zur Teilnahme ihrer Kinder, als auch die Zulassung von Journalisten (filmen und fotografieren) abgefragt, die über die Aktion in den regionalen und überregionalen Medien berichten wollen.

Die Schulstunde sollte möglichst in einer Turnhalle im Rahmen einer Sportstunde stattfinden. In Strümpfen oder barfuß können sich die Kinder besonders gut bewegen. Der Orthopäde motiviert mit speziellen Übungen und dem Tanz „Zeigt her wozu Du Füße hast!“ zur Bewegung und informiert die Kinder über die Beschaffenheit des Fußes, geeignetes Schuhwerk und gesundheitsförderndes Verhalten.

Für die Gestaltung der Schulstunde erhält der Orthopäde Tipps und viele Ideen vom Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (BVOU), zentraler Koordinator der Kampagne. Eine enge Abstimmung zwischen Schule und Orthopäde/Orthopädin bei der Gestaltung der Schulstunde ist das Ziel. Die aktive Einbindung der Lehrer wird ebenso angestrebt. Die Aktion ist eine rein präventive Maßnahme. Es finden keine Untersuchungen statt, Chipkarten werden natürlich nicht eingefordert.

Am Ende der Aktionsstunde erhält jedes Kind eine Teilnehmerurkunde und eine Informationsmappe, in der weiterführende Informationen für die Eltern enthalten sind.

Wir würden uns freuen, Sie als teilnehmende Schule begrüßen zu dürfen!

Zurück nach oben
YouTube