© mariiya/Fotolia
22. September 2017

Kinderschuhe für Herbst und Schulanfang

Der Herbst und das neue Schuljahr sind für viele Eltern der richtige Zeitpunkt, um ihre Kinder mit neuer Kleidung und mit geeignetem Schuhwerk auszustatten. Denn oftmals passen die wetterfesten Schuhe der Vorsaison nicht mehr. Was ist beim Kauf zu beachten? Welches Schuhwerk ist das passende für das wechselhafte Wetter der kommenden Jahreszeit?

•    Halbschuhe: Halbschuhe guter Qualität verformen sich nicht so leicht, sind robust und oft sogar wasserabweisend. Beim Kauf sollten Eltern darauf achten, dass sie rutschfest sind.
•    Stiefel: Für einen kalten und möglicherweise verregneter Herbst sind Stiefel zu empfehlen, aber nur für draußen. Diese können dann auch für kalte Wintertage genutzt werden.
•    Sneaker: Der Klassiker in Kita und Schule: Leicht und gemütlich, aber nicht wetterfest.
•    Gummistiefel: Fürs Spielen oder Spazieren an nicht zu kalten Regentagen.
•    Hausschuhe: Für den Hort und die Kita unerlässlich, damit die Kinderfüße nicht den ganzen Tag in den warmen Straßenschuhen stecken.
•    Sportschuhe: Für den Sportunterricht, oft wegen der Hallenböden mit heller Sohle erwünscht.

Mit wie vielen Schuhpaaren man seine Kinder für den kommenden Herbst ausstatten will, muss jeder situationsbedingt entscheiden. Beim Kauf der Schuhe ist jedoch zu beachten, dass diese wenig Gewicht haben sollten. Leichtes, atmungsaktives Material beugt Schweißfüßen vor. Die beste Zeit zum Schuhkauf ist übrigens nachmittags, denn: Füße werden im Tagesverlauf dicker.

 

Janosch Kuno BVOU Presse

Zurück nach oben
YouTube