© BVOU
21. November 2018

Kaltenkirchen zeigt die Füße!

Kaltenkirchen – Das Ärztenetz Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Bad Bramstedt, Norderstedt und Umgebung HUK e.V.  hat diesmal gemeinsam mit dem Seniorenbeirat und der Stadt Kaltenkirchen das Thema „Zeigt her Eure Füße“ als Thema ausgewählt. Als Organisationsteam haben Herr Klaus Stuber, Vorsitzender des Seniorenbeirates und des Patientenfördervereins, Herr Dr. Christoph Hein, Orthopäde aus Henstedt-Ulzburg, Dr. Jochen Gerlach, Internist aus Kaltenkirchen (beide im Vorstand des Ärztenetzes HUK e.V.) und Helga Schilk, Koordinatorin des Ärztenetzes, zusammengearbeitet.

Das Gesundheitsministerium fördert die vom BVOU gestartete Orthofit-Aktion, der sich das Ärztenetz HUK e.V. angeschlossen hat.

Unsere Füße sollen uns ein Leben lang tragen, aber leider wird ihnen oft nicht die Aufmerksamkeit zu teil, die sie eigentlich benötigen. 28 Knochen, 107 Bänder, 32 Muskeln und Sehnen und 27 Gelenke müssen in ihrem Zusammenspiel laufend trainiert und gepflegt werden. Das gilt für jedes Alter.

Am 24. November wird es von 10 bis 14 Uhr ein vielfältiges Angebot für interessierte Besucher  jeden Alters geben:

Eine Reihe von Vorträgen befasst sich mit vielen Aspekten rund um den Fuß:

10.00 Uhr           Begrüßung durch den Bürgermeister

10.30 Uhr           „Der kindliche Fuß“ (Dr. Markus Stücker, Leiter Department für Kinderorthopädie im Klinikum Bad Bramstedt)

11.00 Uhr           „Was ist ein guter Schuh?“ (Herr Stüben, Orth. Schuhmachermeister)

11.30 Uhr           „Unterschiede zwischen konventionellen Einlagen und 100 %ig individuell gefertigten Einlagen“ (Anette Herrmann, Sanitätshaus Stolle)

Kleine Pause mit Imbiss

12.30 Uhr           „Was ist Podologie?“ (Martina Eidecker, Podologin in Hartenholm)

13.00 Uhr           „Chirurgische Eingriffe am Fuß“ (Dr. Reza Rahimi, Chirurg Kaltenkirchen)

Anbieter aus dem Gesundheitsbereich sorgen dafür, dass es viel zu sehen und zu erleben geben wird: Ganganalyse, Beratung zu Orthesen, ein Barfuß-Pfad, Gehweg-Sturzprophylaxe,  Fußdruckmessung, Beispiele orthopädischer Schuhe und Einlagenversorgung für Arbeitsschuhe, Durchblutungsmessung in den Gefäßen und vieles mehr.

Die Landfrauen sorgen auch dieses Jahr wieder für das leibliche Wohl.

Lassen Sie sich überraschen.

Quelle: DPN-SH, Dachverband der Praxisnetze, Schleswig-Holstein GbR

 

Zurück nach oben
YouTube